Januar 2006

08. Januar 2006

Hallo Zeta,
auch für Dich:

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem 1. Jahr in Freiheit

Toll hast Du Dich gemacht
*******************************************************
Liebe Grüße Petra
mit Nicki, Ronja, Lucky & RiN Jante


08. Januar 2006

Liebe Zeta,
auch von uns alles Liebe zu Deinem Einjährigen.
Wir haben Dich vor einem Jahr auf der Fahrkette kennen gelernt und lange lange Zeit bist Du mir nicht mehr aus dem Sinn gegangen, so ein kleines verschüchtertes Hatscherl, dass Du damals warst. Ein wunderbares Mädchen ist aus Dir geworden, Dein Tagebuch zu lesen, macht mir immer wieder soo viel Freude!

Wir wünschen Dir alles Gute und noch viele tolle Jahre mit Deiner Familie!

Liebe Grüße
Anina, Maura, Ribow und Luni-Blun


08. Januar 2006

Alles Liebe von deiner ehemaligen Kumpeline Wera zum heutigen Jahrestag!

Ein Jahr in Freiheit!

**********************************************
Liebe Grüße aus Hamm
Kirsten, Henning, Noah und Wera


12. Januar 2006
Die Impfung

„Juchuuuuu es geht auf große Fahrt“,
dachte ich zumindest und sprang freudig ins Auto.
Ebenso gut gelaunt sprang ich auch wieder aus dem Wagen und folgte Frauchen zu einer Tür, als plötzlich ein Geruch meine Nase erreichte der mich nicht sonderlich begeisterte.
Es roch irgendwie vertraut aber es waren keine angenehmen Erinnerungen die ich damit verband.
Ich schaute Frauchen an und ließ gleich die Rute hängen. „Was hat sie denn mit mir vor? Ich bin doch überhaupt nicht krank!“ schoss es mir durch den Kopf.
Traurig trottete ich mit zur Anmeldung, danach ins Warte- und schließlich ins Behandlungszimmer. Frauchen hob mich auf den Tisch und der Tierarzt untersuchte mich ein bisschen, fuhr mit einem Lesegerät über mich hinweg, kontrollierte meine Chipnummer und dann wurde ich geimpft. Zumindest nannte er das so.
Gleich danach hätte ich die Praxis gerne fluchtartig verlassen, aber Frauchen musste noch bezahlen.

Wieder zuhause angekommen verspürte ich den Drang mich erst einmal zu legen.

Da sah ich vielleicht traurig aus.

Doch bereits wenige Stunden später ging es mir (dank eines Kaunochens) wieder richtig gut.

Kauknochen sind spitze und die Impfung hatte ich fast schon vergessen.

Zeta


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.