Dezember 2005 – Advent Advent

22. Januar 2005
Neues Geschirr

Letzten Samstag sind wir alle zusammen nach Nonnweiler gefahren. Frauchen hat ein Geschäft gefunden, das mit Neopren gepolsterte Hundegeschirre verkauft. Das war vielleicht spannend in dem Geschäft. Überall Schweineohren, Ochsenziemer und andere Leckereien.
Das Lustige an der Geschichte war, dass der Besitzer des Geschäftes RIN kennt, eine Kundin von ihm eine Pflegestelle von RIN ist .
Oh wie klein ist doch die Welt.

Luna und ich sind also in den Laden gestürmt und Bernhard und Frauchen hatten alle Hände voll zu tun uns von den Leckereien fern zu halten.
Schnell hatten wir uns für zwei rote Geschirre entschieden.
Zu Hause angekommen wurden gleich Fotos fürs Tagebuch gemacht. Da hat Frauchen ja schon lange nicht mehr hinein geschrieben.
Und so sieht das neue Geschirr aus:

Kann man es so besser sehen?

oder so?

Ich weiß ich bin ein kleiner Clown, aber manchmal kann ich auch ganz vornehm dreinschaun

In freier Wildbahn kommt das Rot dann noch besser zur Geltung

Da Lunchen ebenfalls in rot gekleidet ist kommt es bei einigen Spaziergängern und Hundebesitzern häufig zu Verwirrungen und Verwechslungen

Was ich persönlich überhaupt nicht verstehen kann.
Wir sehen doch ganz verschieden aus.

Dennoch kommt es sehr häufig vor, dass Frauchen gefragt wird:
„Sind das Zwillinge?“

Liegt wohl auch daran, dass wir beide nun gleich groß sind

Ist schon lustig, gell.

Zeta


22. Dezember 2005
Frauchen hat nichts als Unsinn im Kopf

Als Unsinn kann man das was Frauchen mit mir vollführt hat wohl zurecht bezeichnen. Zieht sie mir doch glatt so eine alberne Mütze an und schlimmer, sie macht auch noch ein Foto von mir.

Erst eins mit Bommel nach hinten

und dann eins mit der Bommel auf der Seite.

Eigentlich sehe ich ja klasse aus, aber so ganz geheuer ist mir das alles nicht.
Was hat Frauchen bloß damit vor?
Ich bin mir sicher ihr könnt es euch schon denken

Ich verrate es euch

Wir DREI wünschen ALLEN
ein frohes Weihnachtsfest
und
einen guten Rutsch ins Jahr 2006

Zeta


Hallo Zeta,

doch, ROT ist wirklich deine Farbe chic siehst du aus…
…und unverwechselbar!

Naja, manche Zweibeiner bräuchten halt ’ne Brille, sieh es ihnen nach

Ein wunderschönes erstes Weihnachten in DEINEM Zuhause
wünscht
Birgit


Neues Geschirr

Letzten Samstag sind wir alle zusammen nach Nonnweiler gefahren. Frauchen hat ein Geschäft gefunden, das mit Neopren gepolsterte Hundegeschirre verkauft.
Das war vielleicht spannend in dem Geschäft.
Überall Schweineohren, Ochsenziemer und andere Leckereien.
Das Lustige an der Geschichte war, dass der Besitzer des Geschäftes RIN kennt, eine Kundin von ihm eine Pflegestelle von RIN ist .
Oh wie klein ist doch die Welt.

Ja, Ja so klein ist sie….

Wir sind’s , wir sind’s …Herr Webers ist unser Haus-und Hoflieferant …
Sein Laden liegt gleich bei uns um die Ecke….

Beim nächsten Mal kommt ihr uns aber besuchen !!!!

Liebe Grüße Bea, Jörg, Ronja u. Annika mit Goldie Leika, Herzhund RiN-Labbi Femke und unserem OpiTeddy


23. Dezember 2005
Singender, swingender Hund

Heute hat Frauchen etwas merkwürdiges geschenkt bekommen.

So etwas hatte ich noch nie gesehen.
Zuerst schien der Pseudohund ganz harmlos zu sein, doch dann drückte Frauchen auf den Aufkleber seiner linken Hand.
Das hätte sie besser nicht getan.
Plötzlich fing das Wesen an zu singen und sich zu bewegen.

Oha, ich scheute etwas zurück und lief dann erst einmal unter den Tisch.
Das schien fürs erste der sicherste Ort zu sein.

Von Neugier getrieben wagte ich mich dann doch langsam aus meinem sicheren Versteck.

Und als Frauchen dem falschen Hund auch noch ein paar Leckerlis geben wollte musste ich unbedingt einschreiten.
Die gehören schließlich mir.

Vorbei die Angst.
Um den Kollegen zu prüfen, ob er auch wirklich keine Leckerlis mehr versteckt hielt, drehte ich ihn mit der Schnauze einmal um.

Tatsächlich… es waren keine Leckerlis mehr da.
Schade….

Zeta


26.12.2006
Das Päckchen

Heute hat Frauchen ihren Schreibtisch aufgeräumt und ein Päckchen von ihrem Schreibtischstuhl kurzfristig auf den Boden gestellt.
Das fiel mir gleich ins Auge…
Irgendwie roch es daraus furchtbar lecker und ich versuchte gleich etwas daraus zu stibitzen, aber Frauchen wollte mir das Päckchen einfach nicht überlassen.
Mein fragender Blick animierte sie wohl dazu mir die Wahrheit über das Ding zu sagen.
„Zeta, das Päckchen ist doch für Irenchen, Barney und Timmy. Da ist nichts für dich drin. Wenn morgen das fehlende Teil kommt kann ich es endlich losschicken.“
Dafür hatte ich natürlich vollstes Verständnis und als ich noch meinen Kauknochen bekam war die Welt wieder in Ordnung

Zeta


28.12.2005
Sooooo viel Schnee!

Endlich sitzt Frauchen am Schreibtisch und arbeitet mal nicht, sondern schreibt wieder in mein Tagebuch. Da ist wohl einiges nachzuholen .
Die letzten Schneebilder zeigen Lunchen und mich beim Schnüffeln nach all den verborgenen Spuren.

Kaum zu glauben was sich da alles findet und wie man nach einer so intensiven Schnüffelaktion immer wieder aussieht.

Aber nicht nur an mir, sondern auch an Lunchen geht diese Schnüffellei nicht spurlos vorüber

Die Schneekrönchen auf den Nasen kennzeichnen den perfekten Fährtensucher .
Gut, dass da ab und an ein Bachlauf kommt der die Schnüffelnasen davon befreit.

Schnee und Wasser….
Einfach eine tolle Kombination…

Zeta


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.